- Standardisierte Diagnostik und Schmerzanalyse

- Medikamentöse Schmerztherapie

- Psychosomatische Grundversorgung

- Neuraltherapie und therapeutische Lokalanästhesie (TLA)

- Triggerpunkt Behandlung

- Akupunktur (Körperakupunktur, Ohrakupunktur, Laserakupunktur, augmentierte Akupunktur)

- Blockaden peripherer Nerven, Sympathikus- und Ganglienblockaden et cetera

- Rückenmarksnahe Injektionstechniken

- Betreuung implantierter Medikamentenpumpen

- Ambulante Entzugsbehandlung

- Spezielle Laboruntersuchungen

- Eisenmangelsyndrom: Beratung, Diagnostik und Therapie

- Regelmäßige Teilnahme und Patientenvorstellung bei Schmerzkonferenzen (in Ellwangen, Göppingen und Heidenheim)

- Integrierte Versorgung Rücken (FPZ-Konzept)

- Netzwerk-Partner im Migräne- und Kopfschmerzbehandlungsnetz der Schmerzklinik Kiel

- Kooptiertes Mitglied des überregionalen Schmerzzentrum der Universität Ulm